Hurra! Die Gewinner stehen fest.

Jury kürte die Gewinner der Malaktion

Über 600 gemalte Kunstwerke erreichte die Jury der 1. Klasse Malaktion. Kinder aus 34 Schulklassen und fünf Kindergärten beteiligten sich am Malwettbewerb der Stadtwerke. Nun wurden die Gewinner gekürt.

Am 5. Dezember traf sich die Jury, bestehend aus Gilda Goldammer, Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation bei den SWS, Arne Weinert, Grafiker der Werbeagentur mmde, Vertriebsleiterin Karin Peter, sowie May Hempel, pädagogische Betreuerin der Aktion, um aus den eingereichten Arbeiten die besten auszuwählen.

Jurysitzung Erste Klasse Malaktion, Copyright: sws Mit ihrer Idee das Leben mit und ohne Stromversorgung zu malen, konnte die Klasse 1c der Friedensschule den ersten Platz ergattern. „So viele verschiedene Motive und Ideen, unglaublich was die Kinder alles auf Papier brachten“, erzählt Jurymitglied Arne Weinert, begeistert von der Jurysitzung. Im Herbst war Maskottchen Alex von den Stadtwerken gemeinsam mit May Hempel in den Klassen unterwegs. Es wurden Vorträge über Strom, Wärme und Wasser gehalten. So ist den Kindern jede Menge zum Thema „25 Jahre Stadtwerke Schwerin“ eingefallen. „Gar nicht so leicht. Energie ist ein großer Begriff. Die Kinder sollten sich mit ihren eigenen Vorstellungen und Ideen zu diesem Thema auseinandersetzen“, fasst Juliane Deichmann, Projektleiterin der Aktion zusammen.
 
Satte drei Stunden beriet sich die Jury, wem denn nun ein Platz zukommen soll. Neben der Friedensschule auf Platz 1, können sich die Schüler der Klasse 1a aus der Fritz-Reuter-Schule über Platz 2, und die Klassen 1a, 1b, 1c und 1d der Nils Holgersson Schule über Platz 3 freuen. Darüber hinaus ermalten Pia Vera aus der 1b der Heinrich-Heine-Schule und Karla aus der 1d der Friedensschule eine Schlossführung für die ganze Klasse.
Selbstverständlich erhalten Karla und Pia Vera noch eine Kleinigkeit extra für ihr Können.
 
Auch zahlreiche Sonderpreise, z. B. für besondere Kreativität werden mit Zooführungen, Sach- oder Geldpreisen für die ganze Klasse belohnt. Über den Kita Sonderpreis kann sich in diesem Jahr die Kita Pumuckl freuen. Die große Gemeinschaftsarbeit zeigt in buntesten Farben wie Strom  und Trinkwasser verbraucht und erzeugt werden.

Der Sonderpreis Kreativität geht an die Klasse 1f der Grundschule am Mueßer Berg. Ein weiterer Sonderpreis geht an die beiden ersten Klassen der Grundschule Pampow.

Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern der diesjährigen Aktion und bedanken und für die Unterstützung durch engagierte Lehrerinnen, Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher.

Die Stadtwerke werden sich mit allen Gewinnern zwecks Preisübergabe in Verbindung setzten.